fuellerpapier

Hugh Lorenz. Schriftsteller. Wissenschaftler. Mensch...

Zuletzt aktualisiert:16.2.2019 (Youtube + Aktuelles)
Wichtig: Wenn Sie meine Webseite öfter besuchen, drücken Sie bitte jetzt F5, damit sich der Cache leert und Sie die aktuelle Version sehen - danke!

Willkommen auf meiner Webseite und in meiner Welt

Flaubert schrieb: “L'homme n'est rien, l´oevre est tout!” (Der Mensch ist nichts, das Werk ist alles).

Besonders meine wissenschaftlichen Arbeiten der letzten drei Jahre haben mir aufgezeigt, wo anzusetzen ist, wenn Intellektuelle ihrem Auftrag gerecht werden wollen: Nicht im Kampf gegen etwas, sondern im Bemühen um und für den einzelnen Menschen, um dessen Stärken zu fördern – Veränderung erfolgt stets von unten nach oben, wie die Geschichte lehrt.

Karl Popper schrieb in «Auf der Suche nach einer besseren Welt”:
“ Jeder Intellektuelle hat eine ganz besondere Verantwortung. Er hatte das Privileg und die Gelegenheit, zu studieren; dafür schuldet er es seinen Mitmenschen (oder „der Gesellschaft“), die Ergebnisse seiner Studien in der einfachsten und klarsten und verständlichsten Form darzustellen.”

So liegt der Schwerpunkt meiner publizistischen Aktivitäten 2019 in diesem Bereich. Mitte Februar erscheint die erste Sequenz der Video- und Hörbuchreihe «Bausteine unserer Persönlichkeit – stark im Alltag» mit dem Schwerpunkt «Selbstbewußtsein und Selbstvertrauen», dann erhältlich über unseren Shop und allen anderen offiziellen Vertriebswegen (regionaler Buchhandel, AMAZON etc.).

P1070983All dies baut sowohl auf meinen jahrzehntelangen wissenschaftlichen Arbeiten auf als auch auf meiner eigenen, ganz individuellen Biographie. Denn Michael Jackson brachte es in «The man in the mirror» auf den Punkt: „If you wanna make the world a better place / take a look at yourself and make a change!” (Wenn du die Welt ändern willst, beginne bei dir selbst, frei übersetzt).

 

Bücher liegen in der Luft. Themen auch. Aber weder Wissenschaftler noch Schriftsteller suchen sich aus, was und wie sie arbeiten und wohin sie ihr Lebensweg führt.

Nietzsche: „Eine Kette von Ereignissen, von Bestrebungen, in denen man Zufälligkeiten des äußeren Schicksals oder barocke Launenhaftigkeit sucht, offenbart sich später als ein von der sicher tastenden Hand des Instinktes aufgespürter Weg.“ (in: Autobiografisches 1856-1869).

Danke, daß Sie sich für meine Arbeit interessieren, aus welchen Gründen auch immer. Zu meinen Beiträgen auf YOUTUBE ist hier verlinkt und unter «Aktuelles» lesen Sie, was gerade ansteht.

Sollten Sie ein literarisches oder wissenschaftliches Geschenk für sich oder für andere suchen, sind Sie hier richtig: www.lorenzshop.de

Gut surf und danke im voraus für jeden Kommentar, jede Anregung, jede Kritik, am einfachsten direkt hier auf hugh@lorenz-eisenach.de !

 

Danke für Ihren Besuch in der Bach - und Lutherstadt Eisenach!

top