Hugh Lorenz. Schriftsteller. Wissenschaftler. Mensch...

fuellerpapier
amazon
05102107

Zuletzt aktualisiert:
06.02.2018 (Aktuelles / Forschung).

Wichtig: Wenn Sie meine Webseite öfter besuchen, drücken Sie bitte jetzt F5, damit sich der Cache leert und Sie die aktuelle Version sehen - danke!

Willkommen auf meiner Webseite und in meiner Welt!

„Wer sein Leben hinschleppt und unter seiner Last zusammenbricht, kann niemandem helfen, gleichgültig, welche Pflichten er übernimmt. Wer sich aber beherrscht, kann wahrhaft großzügig sein und mühelos geben.

Nichts erwarten und nichts fordern außer dieser Kraft zum Geben und zum Arbeiten!", schrieb Albert Camus am 3. Mai 1957 in sein Tagebuch.

Im 69. Lebensjahr stehend, kann ich diese Einstellung nur bestätigen: Die Freude daran, jeden Morgen aufstehen zu können und einen bescheidenen Beitrag zu dem leisten zu dürfen, was «Die Schöpfung geht weiter» genannt werden kann, ist ein hervorragender Motor.

Im Schlußwort zum «Kapital» schrieb Karl Marx, daß das Reich der Freiheit erst da beginne, „wo das Arbeiten, das durch äußere Not und äußere Zweckmäßigkeiten bestimmt ist, aufhört.“

Da ich davon ausgehe, daß Norbert Blüm recht hatte, als er vor langen Jahren behauptete, die Rente sei sicher, darf ich heute ohne Not und äußere Zweckmäßigkeiten (die ich leider beide im Laufe meines Lebens auch für kurze Zeit kennenlernen mußte) und mit Freude jeden Morgen an meinen Schreibtisch gehen.

Ach, was heißt «Schreibtisch»?! Es ist ein Cockpit, ausgestattet mit allen Raffinessen der Technik. So daß hier nicht nur Gedanken, Projekte, Konzepte, Schriften entstehen, sondern 1302171auch direkt umgesetzt werden können.

Die Produktion von Hörbüchern ist hier, im eigenen kleinen Tonstudio, ebenso möglich wie die Fertigstellung aller Bücher bis zur Druckvorstufe bzw. zum direkten Ausdruck aller Cover und allen Werbematerials.

Grund genug also, um das weiter zu geben, was mir bisher geschenkt wurde: Erkenntnis, Wissen, gewisse Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Schön, daß Sie sich hier, auf meiner Webseite, einen Eindruck von meiner Arbeit verschaffen wollen.

Sollte ich gesund bleiben und weltweit weiterhin Venus mehr zu sagen haben als Mars, wird im Jahr 2018 der Schwerpunkt die Vertiefung meiner diversen wissenschaftlichen Forschungsarbeiten sein, vor allem im Bereich der Leib-Seele-Thematik («Der Leib als Instrument der Seele in Gesundheit und Krankheit», das ist der Titel eines Hörbuchs, das ich für den «Verein Gesundheit aktiv» vor einigen Jahren produzieren durfte);

Und dann hoffe ich genügend Zeit zu finden für mein zweites Lieblingsbaby, der «Jonathan-Akademie», einer Onlineakademie für Hilfe zur Selbsthilfe - denn eine nachhaltigere Hilfe können wir nicht leisten.

Und nun: Gut surf und auf immer mal Wiedersehen!

Danke für Ihren Besuch in der Bach - und Lutherstadt Eisenach!

top